Wie eine Psychotherapie beginnt

Kontaktaufnahme

Bei Kindern erfolgt die Kontaktaufnahme meist durch die Eltern, bzw. die Sorgeberechtigten. Jugendliche hingegen können sich auch direkt an die Praxis wenden. Die Kontaktaufnahme kann während der Telefonsprechzeiten erfolgen: Mo.-Fr. 12:00-13:00 Uhr, Tel.: 0157 30 97 83 50 oder über das Kontaktformular.

Kennenlernen und Diagnostik

Bevor die eigentliche Psychotherapie beginnen kann, erfolgt eine sorgfältige Diagnostik, die in der Regel 6-8 Sitzungen (zu je 50 Minuten und einmal pro Woche) in Anspruch nimmt. Je jünger die Kinder sind, desto wichtiger ist die Einbeziehung der unmittelbaren Bezugspersonen (d.h. Eltern, bzw. Erziehungsberechtigte). Bei Jugendlichen ist eine Einbeziehung der Bezugspersonen in dieser frühen Phase manchmal nicht sinnvoll. In diesen sogenannten probatorischen Sitzungen haben alle Beteiligten die Gelegenheit den Therapeuten kennenzulernen und zu entscheiden, ob sie sich bei ihm aufgehoben und verstanden fühlen und sich auf den therapeutischen Prozess mit ihm einlassen können.

Entscheidung, ob es für alle passt

Diese ersten Sitzungen dienen auch der Klärung, ob eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie die geeignete Behandlungsmethode für das Problem des Kindes, bzw. des Jugendlichen ist, oder eine andere Behandlungstechnik empfohlen werden muss (z.B. Verhaltenstherapie).

 

 

Kontakt

Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
Dr. Andreas Guggemos
Schottstraße 2 (direkt am Roedeliusplatz)
10365 Berlin
Tel: 0157 – 30 97 83 50

Terminvereinbarung

Termine können während der Telefonsprechzeiten vereinbart werden (Mo.-Fr. 12:00-13:00 Uhr, Tel.: 0157 30 97 83 50) oder über das Kontaktformular angefragt werden. 

Besuchen Sie gerne auch die Webseite der Ora Kinderhilfe

Karte: